Ausbildung an den Feuerwehrschulen

Seit 1913, also seit mehr als 100 Jahren, gibt es in Bayern staatlich organisierte Kurse für Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehren. Die erste Feuerwehrschule wurde 1931 in Landshut gegründet. Aus Kapazitätsgründen wurde die Ausbildung bereits 1937 nach Regensburg auf das Gelände eines ehemaligen Bezirkskrankenhauses verlegt, in die „Landesfeuerwehrschule Regensburg“.
Heute gibt es drei Ausbildungsstätten, die „Staatliche Feuerwehrschule Regensburg“, die „Staatliche Feuerwehrschule Würzburg“ und die „Staatliche Feuerwehrschule Geretsried“.
In den vergangenen fünf Jahren besuchten jeweils 215 bis 313 Teilnehmer aus dem Landkreis München eine der Feuerwehrschulen. Teilnehmer aus dem Landkreis München absolvieren fast alle Kurse an der Staatlichen Feuerwehrschule in Geretsried.

Downloads:
Lehrgangsangebot der Staatlichen Feuerwehrschulen 2016 mit Auflistung aller Termine für 2016 (Stand Dezember 2015, Version 1.4), PDF)
Lehrgangsangebot der Staatlichen Feuerwehrschulen 2017 mit Auflistung aller Termine für 2017 (Stand 19.1.2017, aktuell ohne Versionsangabe), PDF)

Lehrgangskatalog der Staatlichen Feuerwehrschulen mit ausführlichen Infos zu allen Kursen (aktuellste Version mit Stand Juli 2014, PDF)
Anmeldeformular (DOC-Datei, am PC auszufüllen)
Anmeldeformular (PDF-Datei, von Hand auszufüllen)

Freie Kursplätze:
Immer wieder fallen Kursteilnehmer wegen Krankheit oder beruflicher Verhinderung aus. In diesem Fall werden die freien Kursplätze über ein internetbasierendes System angeboten:
Link zur Übersicht der freien Kursplätze
Beachten Sie, dass die Anmeldung zu einem Kurs nur über den Kommandanten oder Leiter der Feuerwehr möglich ist! Selbstständige Anmeldungen von Feuerwehrangehörigen sind nicht möglich.

Links zu den Staatlichen Feuerwehrschulen
Staatliche Feuerwehrschule Regensburg
Staatliche Feuerwehrschule Würzburg
Staatliche Feuerwehrschule Geretsried