Trauer um Altlandrat Heiner Janik

Der Landkreis München, die Feuerwehren des Landkreises München, die Kreisbrandinspektion und das Corps ehemaliger Feuerwehrchargierter München-Land trauern um Altlandrat Heiner Janik.

Heiner Janik war von 1996 bis 2008 Landrat des Landkreises München. Der Jurist arbeitete von 1983 bis 1991 in verschiedenen Positionen im Landratsamt München. Von 1991 bis 1995 war er Landrat des Landkreises Dresden bis dieser im Zug einer Gebietsreform aufgelöst wurde. 1996 wurde er zum Landrat des Landkreises München gewählt und 2002 in diesem Amt bestätigt.

In den zwölf Jahren seines Wirkens war ihm die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger stets ein überaus wichtiges Anliegen, insbesondere die Rolle der Feuerwehren des Landkreises München. In der Amtszeit von Altlandrat Heiner Janik wurde die Kreisausbildung insbesondere im Bereich des Atemschutzes durch die jährliche Anmietung von entsprechenden Übungsanlagen weiter ausgebaut. Heiner Janik hat außerdem die Beschaffung des neuen Einsatzleitwagens ELW 2 des Landkreises, der beim Kreisfeuerwehrtag 2007 seiner Bestimmung übergeben wurde, sehr unterstützt. In besonderer Weise hat sich Heiner Janik um die Feuerwehr-Einsatzzentrale des Landkreises München verdient gemacht. In seiner Amtszeit wurde diese Einrichtung weiter ausgebaut und mit neuer Technik ausgestattet. Heiner Janik hat sich hartnäckig für die Feuerwehr-Einsatzzentrale eingesetzt, die durch das Leitstellengesetz eigentlich nicht mehr weiterbestehen sollte und konnte eine sog. Öffnungsklausel erreichen, die den Weiterbetrieb unter bestimmten Voraussetzungen ermöglicht. Der Erhalt unserer Feuerwehr-Einsatzzentrale ist letztlich ihm zu verdanken. Im Herbst 2007 hat Heiner Janik durch sein positives Votum die Einführung des Digitalfunks im Landkreis München quasi auf den Weg gebracht.

Heiner Janik hat sich um das Feuerwehrwesen im Landkreis München in besonderer Weise verdient gemacht.

Sein verdienstvolles Wirken fand auch die entsprechende Würdigung. Er wurde unter anderem ausgezeichnet mit dem Bundesverdienstkreuz und dem Goldenen Ehrenring des Landkreises München und der Deutschen Feuerwehr-Ehrenmedaille.

Die Feuerwehren des Landkreises München verlieren einen äußerst verdienten Freund und Gönner. Wir werden Heiner Janik stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

Die Trauerfeier findet statt am Mittwoch, den 29. Juli, um 11 Uhr in der evangelischen Friedenskirche in Starnberg (Kaiser-Wilhelm-Straße 16, 82319 Starnberg). Als Zeichen der Trauer, aber auch unserer Dankbarkeit, werden Fahnenabordnungen aus dem gesamten Landkreis München an der Beisetzung teilnehmen. Die Kommandanten der Landkreisfeuerwehren wurden entsprechend informiert.